Innenputze von Baumit
star_border

Arten von Innenputz im Überblick

Alle Arten von Innenputz von Baumit wirken sich positiv auf Luftfeuchtigkeit und Raumakustik aus. Darüber hinaus halten sie die Oberflächen strahlend schön und sind der ideale Untergrund für nachfolgende Innenfarben. Da unterschiedliche Räumlichkeiten unterschiedliche Ansprüche an den Innenputz stellen, gibt es für jeden Anwendungsbereich verschiedene Innenputzarten von Baumit. Das bedeutet: Ganz gleich, ob Wohnraum oder Nassraum – Baumit Innenputze erfüllen die jeweiligen bauphysikalischen und raumklimatischen Anforderungen.

Baumit Innenputze für schöne und gemütliche Wohnräume.

Sicherheit und Wohlbefinden durch geprüfte Innenputzarten

Alle Arten von Innenputz von Baumit bestehen aus einer mineralischen Zusammensetzung, die eine Schadstofffreiheit garantiert. Das sorgt für eine gesunde und natürliche Wohnumgebung. Auf den ersten Blick erkennbar ist das durch die Auszeichnungen mit natureplus- oder IBO-Zertifikaten.

Arten von Innenputz von Baumit

Die Entscheidung für den richtigen Innenputz ist maßgebend, denn er ist oft ein „Häuserleben“ lang mit der Wand verbunden. Neben der Raumakustik beeinflusst er auch das Raumklima, wobei hier Kalk-Zement-Putze den Gipsputzen weit überlegen sind. Welche Art von Innenputz sich am günstigsten auf ein gesundes Raumklima auswirkt, ergibt sich unter anderem aus dessen Sorptionsfähigkeit. Kein anderer Innenputz kann in kurzer Zeit so viel Feuchtigkeit aufnehmen und auch wieder abgeben wie Baumit KlimaPutz S und damit das Wohnraumklima laufend regulieren. Das heißt konkret: Die Wasseraufnahme von Baumit KlimaPutz ist nach 3 Stunden doppelt so hoch wie bei konventionellen Kalk-Zement-Putzen und sogar 3-fach so hoch wie bei Gipsputzen.

Baumit Innenputz Grafik Sorptionsvergleich Innenputzarten

Vergleich der Sorptionsfähigkeit von Innenputzarten

Baumit Klimaputze

Baumit KlimaPutz S ist ein hoch diffusionsoffener und sorptionsfähiger Leichtputzmörtel, der dank seiner optimalen Feuchte-Pufferwirkung für ein hervorragendes Raumklima sorgt. Er eignet sich für die maschinelle Verarbeitung im Innenbereich auf allen Untergründen und kommt auch in gewerblich genutzten Nassräumen bis zur Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse W5 zum Einsatz. Die speziell ausgebildete Mikroporenstruktur sorgt für eine rasche Wasserdampfaufnahme und -abgabe und damit für ein behagliches Raumklima. Baumit KlimaPutz W verfügt über die gleichen Eigenschaften wie Baumit KlimaPutz S, ist jedoch naturweiß und für die händische Verarbeitung.

Baumit KlimaPutz S

Baumit KlimaPutz W

Baumit Kalk-Zement-Putze

Weitere Arten von Innenputz sind die Baumit Kalk-Zement-Putze. Diese sind alle sowohl maschinell als auch händisch verarbeitbar und auf allen Untergründen sowie in Nassräumen bis zur Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse W5 bzw. W6 einsetzbar. Der Baumit MPI 30, ein werksgemischter Kalk-/Zement-Trockenfertigmörtel, wurde für den Einsatz im Innenraum entwickelt und punktet dank beschleunigter Reibzeit mit seiner Schnelligkeit. Der Klassiker und jahrzehntelang bewährte Baumit MPI 25 eignet sich ebenso für alle Innenräume. Der Baumit SpeziMaschinenputz Weiß, ein natürlicher, weißer Kalkputz mit geringem Anteil an Weißzement, erweist sich als echter Allrounder, der sich innen und außen einsetzen lässt.

Baumit SpeziMaschinenputz Weiss

naturweißer Kalkputz mit geringem Weißzementanteil

Baumit Gipsputze

Zu den Baumit Gipsputzen zählt unter anderem der Baumit MPI 26, ein einlagiger Gips-Kalk-Zement Maschinenputz mit verriebener Oberfläche, der sich für die Verarbeitung auf allen Untergründen eignet. Der Baumit GlättPutz hingegen ist ein einlagiger Gips-Maschinenputz für glatte Oberflächen.

Baumit MPI 26

Gips-Kalk-Zement-Putz

Baumit GlättPutz

Gips-Putz

Für weitere Inhalte zu verwandten Themen schauen Sie auf Baumit Innenputze. Oder besuchen Sie unseren BauChecker Blog, wo wir viele spannende Fragestellungen näher beleuchten.