Sanierputz für feuchte und schadsalzbelastete Wände – Baumit Sanova
star_border

Sanierputz für feuchte und schadsalzbelastete Wände – Baumit Sanova

Sanierputz kommt dann zum Einsatz, wenn Auffälligkeiten wie nasse Flecken oder Salzausblühungen zu sehen sind. Denn genau das sind eindeutige Anzeichen für feuchtes Mauerwerk. Mit der Zeit sammelt sich in alten Gemäuern oft Wasser an. Grund dafür können bauliche Mängel oder Risse im Mauerwerk sein. Baumit Sanova vereint Systeme zur Sanierung von feuchtem und salzbelastetem Mauerwerk. Sie sind ideal für den Innenund Außenbereich, vom Sockel und Keller bis hin zur gesamten Fassade.

Sanierputz lässt Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk entweichen

Bei Feuchtigkeit und geringer Salzbelastung ist die Sanierung so einfach wie das Anbringen eines herkömmlichen Putzsystems. Im Vergleich zu einem gewöhnlichen Putz enthält Baumit Sanova eine große Anzahl von Poren. Dadurch ist er sehr dampfdurchlässig, sodass die Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk schnell und kontinuierlich entweichen kann. Die Poren dienen auch als Speicher für die Ablagerung von Salzen, die meist mit aufsteigender Feuchtigkeit einhergehen. So bleibt die Oberfläche des Sanierputzes im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Putz um ein Vielfaches länger trocken und salzfrei. Auf diese Weise steht einer Nutzung der zuvor noch feuchten und unansehnlichen Räumlichkeiten nichts mehr im Wege, da sie mit den Baumit Sanova Sanierputzen komplett revitalisiert werden.

Sanierputz lässt Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk entweichen

Unsaniertes Mauerwerk

Sanierputz lässt Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk entweichen

Saniertes Mauerwerk

Die Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk wandert an die Putzoberfläche, um dort abzutrocknen. Der Sanierputz lässt nur Wasserdampf hindurch, welcher eingedrungene oder gelöste Salze nicht transportieren kann, so dass sie sich schadfrei in den Poren ablagern können. Die Putzoberfläche und der Anstrich bleiben trocken und schön.

Sanierputze von Baumit haben eine hohe Lebensdauer

Mit Baumit Saniersystemen bleiben sanierte Mauern und Wände deutlich länger nutzbar und schön und verleihen den Putzoberflächen eine wesentlich längere Lebensdauer. Sie sind höchst widerstandsfähig, was besonders im Sockelbereich von großer Bedeutung ist.

Baumit Sanova System WTA – Sanierputz mit WTA-Zertifizierung

Feuchtes, salzhaltiges Mauerwerk stellt besondere Ansprüche an Sanierung und Pflege, denn Feuchtigkeit und Salze sind immer aktiv. Baumit Sanova MonoTrass erfüllt alle Anforderungen der WTA-Richtlinien (Wissenschaftlich, Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege). Das bedeutet: Er besitzt nicht nur eine verringerte kapillare Leitfähigkeit, sondern eine besonders hohe Porosität und Wasserdampfdurchlässigkeit.

Baumit Sanova Pre Vorspritzer

Sanier Vorspritzer

Baumit Sanova MonoTrass EinlagenTrassputz

Feuchte Mauer? Eine Lage Sanierputz auftragen, fertig!

Wie der Name schon sagt, genügt die einlagige Verarbeitung von Baumit Sanova MonoTrass. Eine zusätzliche Feinputzschicht ist nicht notwendig. Denn der leichte Renovierungsputz hat eine fein strukturierte Oberfläche mit nur 1 mm Körnung. Baumit Sanova MonoTrass nimmt es auch mit starker Belastung durch Salz und Feuchte auf. Das heißt, er ist besonders widerstandsfähig. Und nicht nur das: Seine Lebensdauer ist 4-6- mal höher als die von herkömmlichen Putzen. Baumit Sanova MonoTrass ist ein einlagiger, faserverstärkter und naturweißer Trass/Kalkputz mit einen geringen Weißzementanteil. Er eignet sich perfekt für die maschinelle Verarbeitung und wird bevorzugt in der Sanierung alter Gebäude eingesetzt – sowohl für außen als auch innen.

WTA-geprüfte Grundierung, Vorbehandlung und Endbeschichtung

Als Grundierung im Außen- und Innenbereich bewährt sich Baumit Sanova Primer als Putzfestiger. Der sulfatbeständige Vorspritzer Baumit Sanova Pre eignet sich zur Vorbehandlung für alle Baumit Sanova Systeme. Die perfekte Vervollständigung stellt die verbesserte Silikatfarbe Baumit Sanova Color dar. Die Fassadenfarbe ist einfach und sicher in der Verarbeitung. Ob mineralische Untergründe oder organische Altanstriche – die biozidfreie Sanova Color mit Sol-Silikat-Technologie ist so konzipiert, dass auch bei Mischuntergründen ein gleichmäßiges Oberflächenbild erreicht werden kann. Durch die spezielle Bindemittelkombination sind die Wasserdurchlässigkeit (W-Wert) und die Wasserdampfdurchlässigkeit (sd-Wert) optimal aufeinander abgestimmt und damit gut für die Sanierung geeignet.

Baumit Sanova System L – mit Wärmedämmung inklusive

Baumit Sanova L ist ein wärmedämmender Sanierleichtputz für die händische Verarbeitung. Er zeichnet sich durch hohe Porosität sowie Salz- und Feuchteresistenz für außen und innen aus. Als feuchtigkeits- und salzspeichernde Putzschicht mit besonders hohem Porenanteil sorgt er für einen langlebigen und wärmedämmenden Schutz des Mauerwerks.

Baumit Sanova Pre Vorspritzer

Sanier Vorspritzer

Baumit Sanova Por Pufferputz

Porengrundputz

Baumit Sanova Fine Feinputz

Baumit Sanova L Sanierleichtputz

Putzgrundvorbereitung mit Pufferwirkung

Als Vorspritzer bei der Putzgrundvorbereitung eignet sich Baumit Sanova Pre. Als Pufferputz verwendet man den Porengrundputz Baumit Sanova Por. Dieser bietet höchsten Schutz durch seine zusätzliche Pufferwirkung und wird eingesetzt, wenn eine besonders hohe Schadsalzbelastung (Nitrate, Sulfate oder Chloride) des Mauerwerks bzw. Putzsystems vorliegt. Denn genau hier stoßen klassische Sanierputzsysteme rasch an ihre Grenzen. Überschüssiges Schadsalz kann nicht mehr ausreichend in der Putzschicht gespeichert werden und dringt mit der Feuchtigkeit an die Oberfläche, wo es zu unschönen Flecken auskristallisiert und den Putz beschädigt. Hier kann eine salzpuffernde Zwischenschicht helfen, die Lebensdauer des Putzes deutlich zu verlängern. Auf den Sanierputz Sanova L folgt nun der Feinputz Sanova Fine, mit dem man eine verriebene Oberfläche erzeugt.

Baumit Sanova System S – speziell für den Sockelbereich

Kaum ein Teil der Mauern wird so beansprucht wie der Sockelbereich. Er stellt das Fundament jedes Gebäudes dar. Dementsprechend wichtig ist es, ihm durch die Verwendung spezieller Produkte besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Genau dafür wurde Baumit Sanova S entwickelt. Dieser Sanier und Sockelputz garantiert höchsten Schutz selbst bei erhöhter mechanischer Beanspruchung. Als Putzgrundvorbereitung eignet sich hier wieder Baumit Sanova Pre, als Porengrundputz Baumit Sanova Por.

Baumit Sanova S Sanier & Sockelputz

Baumit Sanova Pre Vorspritzer

Sanier Vorspritzer

Baumit Sanova Por Pufferputz

Porengrundputz

Häufige Ursachen für Schäden im Sockelbereich

Ob Feuchtigkeit und Salze im Mauerwerk, Spritzwasser, Oberflächenwasser, Schnee, Eis, Streusalz, fehlendes oder falsches Gefälle oder keine Entkoppelung des Sockels und des Bodens, damit Oberflächenwasser von der Wand wegrinnt – der Sockel ist vielen mechanischen Einflüssen ausgesetzt und benötigt daher speziell aufeinander abgestimmte Produkte.

Häufige Ursachen für Schäden im Sockelbereich

Schadhafter Sockelbereich

Besonderer Schutz bei der Verarbeitung unter Terrain

Wird das Baumit Sanova System S unter Terrain geführt, so ist dieser Bereich mit dem Feuchteschutz Baumit Sanova Protect zur Abdichtung vertikaler Bauteile zu schützen. Dieser wird ca. 5 cm über Niveau geführt, zusätzlichen Schutz bietet eine korrekt angebrachte Noppenfolie. Diese sorgt nicht nur für mechanischen Schutz, sondern verhindert auch Staunässe.

Für jeden Anwendungsbereich das richtige System

Baumit Sanova Systeme bestehen aus exakt aufeinander abgestimmten Komponenten, die höchst kompatibel und dadurch eine einfache und rasche Verarbeitung ermöglichen. Ob für die händische oder maschinelle Verarbeitung oder für hohe mechanische Beanspruchungen – Baumit Sanova hat die jeweils passende Lösung.

Für weitere Inhalte zu verwandten Themen schauen Sie auf Sanierung. Oder besuchen Sie unseren BauChecker Blog, wo wir viele spannende Fragestellungen näher beleuchten.